Noblesse Freiburg – Jenny

Noblesse Freiburg Jenny Hure NutteWarum war ich bei Noblesse Freiburg? Ich war beruflich in der Stadt und das an meinem Geburtstag. Also wollte ich den Abend gemütlich ausklingen lassen und ich hatte im Forum gelesen, dass der Salon Noblesse Freiburg einen besonderen Geburtstagsbonus hätte. Also angerufen, die Frage nach dem Geburtstagsrabatt wurde bejaht und wenn ich gleich kommen würde, dann wäre noch jemand da, auch nach 23.00 Uhr.

Geklingelt und sofort wurde bei Noblesse Freiburg geöffnet, ich wurde also erwartet. Eine freundliche Dame begrüßte mich und führte mich in ein geschmackvoll eingerichtetes Zimmer in Rot. Wir klärten die Formalitäten: Eine Stunde mit 15 Min Verlängerungs-Bonus und einer Flasche Sekt für 160 €. Mit 50% Geburtstags-Rabatt musste ich dann schlicht nur 80 € abdrücken.

Noblesse Freiburg

Sie bedauerte dass nur noch 3 Mädels da seien und stellte sie mir nacheinander vor: Katrin, Andrea und Jenny aus Tschechien. Jenny kam wohl gerade aus der Dusche, denn sie kam im leicht geöffneten Bademantel und neckisch blitzte eine ihrer Brüste hervor. Da man mir gesagt hatte, dass Jenny sich besonders auf erotische Massagen versteht, entschied ich mich für sie.

Und dann begann das Abenteuer: Zuerst wurde ein Schluck Sekt auf den Geburtstag getrunken und dann entführte sie mich zu einer erotischen „Waschung“ ins Bad. Es ist angenehm und anregend von Frauenhänden gewaschen zu werden, vor allem an den erogenen Zonen. Auch ich durfte Handanlegen besonders an ihrem großen Busen (95D). Und dann ging es auf die rote Matte. Ein bisschen Sekt, ein bisschen Smalltalk zum kennen lernen und dann bekam mein Kleiner die notwendige Aufmerksamkeit.

Eine flinke Zunge und weiche Lippen ließen ihn wachsen. Dabei bewunderte ich ihren Busen und musst ihn einfach streicheln. Ich hatte mir vorgenommen, zu genießen und das tat ich auch. Wir wechselten die Stellung und dann lag sie in voller Pracht vor mir, ihre Beine leicht gespreizt, ihre Muschi einladend. Meine Hände streichelten ihre Schenkel, drückten sie auseinander und meine Zunge nahm vorsichtig Kontakt mit Ihren Schamlippen auf. Nun begann eine Erkundungsfahrt in alle Winkel ihres „Paradiesgartens„. Meine Zunge wurde immer gieriger und die Muschi schmeckte immer besser. Ihr Schoß genoss die Berührungen und meine Hände suchten nach ihrem Busen. Er war weich und passte sich jeder Bewegung an. Ich spürte die Erregung ihres Körpers und schwelgte darin. Irgendwann wanderte meine Zunge über ihren Bauch und fand ihre Nippel die mein Mund am liebsten in sich aufgesaugt hätte.

Eine kleine Pause mit Sekt und Smalltalk, damit sich mein Mundwerkzeug etwas erholen konnte. Und dann folgt noch ein 69er mit tiefer Zunge und Fingern im Freudenloch und meinem Kleinen von ihrer Zunge verwöhnt in ihrem warmen Mund. Ich spürte ihren Körper auf mir und genoss […]

>> jetzt vollständigen Hurenbericht lesen >> weiterlesen.jpg

VN:F [1.9.22_1171]
Wie bewertest du diese Hure?
Rating: 5.7/10 (6 votes cast)
Noblesse Freiburg - Jenny, 5.7 out of 10 based on 6 ratings